Internes container to container Networking

Docker

Docker

Heutezutage werden Services nicht mehr auf einem Server installiert, sondern die verschiedenen Dienste werden in eigenen Containern installiert. Docker ist ein sehr populäres Beispiel für Containermanagement. Der Benefit beim Containermanagement ist z.b. dass ein Dienst in einem Container aufgebaut wird, dieser Container dann im Netzwerk des Kunden integriert wird und läuft. Und dies ohne die Infrastruktur des Kunden zu modifizieren.

Jedoch kann es schnell dazu kommen dass nicht ausreichend ipV4 Adressen verfügbar sind um alle Container zu addressieren. Vorallem wenn die Container untereinander kommunizieren müssen.

Canonical hat sich darüber Gedanken gemacht und eine neue Tunneltechnologie auf die Beine gestellt, sie nennen diese “the fan”

Jedoch ist dies wiederum ein Workaround, mit IPv6 wird diese Technologie nicht mehr benötigt werden. Aber im Moment sind wir halt noch nicht alle IPv6 ready… leider!

Lies hier mehr über “the Fan”